Im Test

Noch nie wurde in Las Vegas so viel gezockt wie im letzten Monat

Die Casinos in Las Vegas haben im letzten Monat mehr Umsatz gemacht als je zuvor. Insgesamt 794 Millionen Dollar (673 Millionen Euro) haben die Besucher im Juli in den Spielpalästen am berühmten Las Vegas Strip verspielt. Dies geht aus Daten der Glücksspielkontrollbehörde von Nevada hervor, über die das Wirtschaftsmagazin Forbes schreibt.

Die Tatsache, dass der Juli ein Spitzenmonat für die Kasinos war, ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass es eine Reihe von Großveranstaltungen gab, die viele Besucher anzogen. Es gab einen Kampfsportkampf zwischen Conor McGregor und Dustin Poirier, und zum ersten Mal seit langer Zeit gab es einen Auftritt des Cirque du Soleil.

Darüber hinaus fielen fünf Wochenenden in den Monat Juli, und Ende Juni wurde ein neues Casino eröffnet.

Alle Kasinos im amerikanischen Bundesstaat Nevada, zu dem Las Vegas gehört, haben im vergangenen Monat insgesamt 1,36 Milliarden Dollar eingenommen. Das waren 33 % mehr als im gleichen Monat vor zwei Jahren, als die Koronapandemie noch nicht erwähnt wurde. (Quelle: www.casino24.org)

Es war der fünfte Monat in Folge, in dem die Kasinoeinnahmen in diesem Bundesstaat 1 Milliarde Dollar überschritten.

Obwohl im vergangenen Monat mehr Geld verspielt wurde als vor der Corona-Krise, lag die Zahl der Besucher immer noch um 10,4 Prozent niedriger als im gleichen Monat vor zwei Jahren. Im Vergleich zum letzten Jahr hat sich die Zahl der Besucher jedoch mehr als verdoppelt (+130 Prozent).

18bet Wodurch zeichnet sich dieser Sportwettenanbieter aus?

Der Sportwettenanbieter 18bet gehört zu den Buchmachern, die ihren Sitz in der Karibik haben. Somit liegt der Firmenhauptsitz auf Curacao, was nicht heißt, dass dieser Anbieter und seriös ist, da viele Anbieter ihren Sitz dort haben, da es in der Karibik steuerliche Vorteile gibt. Dies kann man ungefähr mit den Firmenhauptsitz in auf Gibraltar und Malta vergleichen, da viele europäische Sportwettenanbieter dort ansässig sind aufgrund von steuerlichen Vorteilen.

Ein eigenes Webportal besitzt dieser Sportwettenanbieter erst seit dem Jahr 2012, jedoch gibt es mittlerweile schon eine Sportwetten App, die man auch unterwegs nutzen kann. Die gesamte Webseite kann man in Englisch und Deutsch aufrufen, so dass deutsche Kunden das Angebot voll und ganz nutzen können. Für deutsche Kunden ist zudem besonders interessant, dass keine Steuern bezahlt werden müssen. Der folgende Text wird sich ausschließlich mit dem Sportwettenanbieter 18bet beschäftigen und alle wichtigen Informationen zu diesem Anbieter teilen. Vielen Dank an Sportwetten24.com für die Unterstützung.

Wie gut ist das Sportwetten Angebot von 18bet?

Grundsätzlich orientiert sich dieser Anbieter beim Wettangebot an den europäischen Buchmachern was man an dem klaren Fokus auf den Fußball erkennen kann. Insgesamt befinden sich knapp 15 Sportarten im Sortiment, wobei nicht jede der Rubriken auch wirklich Wetten enthält. Fans von Fußballwetten müssen allerdings bei diesem Anbieter keine Kompromisse machen, da das Angebot durchaus mit allen europäischen Anbieter mithalten kann. Natürlich stehen alle europäischen Topligen wie die deutsche Bundesliga, die englische Premier League und die spanische Primera Division im Angebot. Natürlich gibt es darüber hinaus noch eine Vielzahl von anderen interessanten Fußballligen. Das Angebot geht sogar so weit, dass man bis hinunter in den Amateurbereich und Jugendbereich Wetten platzieren kann. Natürlich gibt es auch noch andere Sportarten im Sortiment wie zum Beispiel Basketball, Eishockey und Tennis. Darüber hinaus kann man noch Wetten auf Radrennen und Golf platzieren. Alles in allem kann das Wettangebot mit den besten Anbietern in der Branche nicht konkurrieren, jedoch ist das Angebot groß genug, sodass man durchaus damit zufrieden sein kann.

Wie laufen Einzahlungen und Auszahlungen bei 18bet ab?

Nachdem man die Registrierung abgeschlossen hat und sich in seinem Wettkonto angemeldet hat, kann man Guthaben auf dieses laden. Dazu stehen verschiedenste Zahlungsmethoden im Sortiment von 18bet. Natürlich kann man die Kreditkarten von Mastercard, Visa, Diners Club und Entropay nutzen. Allerdings stehen auch Einzahlungen über elektronische Geldbörsen zur Verfügung. Nutzen kann man die Anbieter Skrill und Neteller. Auch Guthabenkarten können genutzt werden. Erfreulich ist, dass der in Deutschland beliebte Anbieter Paysafecard im Sortiment steht. Natürlich ist auch die klassische Banküberweisung vorhanden, allerdings benötigt diese Extra Bearbeitungszeit, sodass das Geld nicht sofort auf dem Wettkonto gutgeschrieben wird. Dies ist bei den anderen Zahlungsvarianten der Fall. Zusätzlich muss man beachten, dass bei einer Einzahlung wir Kreditkarte eine Gebühr berechnet wird, was nicht allzu positiv ist. Der Mindestbetrag, der eingezahlt werden muss, hängt von der gewählten Zahlungsvariante ab und liegt zwischen 10 € und 25 €. Bei der Banküberweisung müssen allerdings 100 € eingezahlt werden, was etwas hoch ist als Mindesteinzahlung.

Wie sieht das Live Wetten Programm dieses Anbieters aus?

Wetten in Echtzeit oder Livewetten auch genannt werden immer beliebter und gehören mittlerweile zu jedem großen Sportwetten Programm dazu. Diese Wetten machen nämlich ein Sportereignis noch einmal spannender. Die Besonderheit an Livewetten ist, dass die Quoten laufend aktualisiert werden, sodass diese sich dem Spielgeschehen anpassen. Deswegen benötigt man Erfahrung und Schnelligkeit wenn man wirklich erfolgreich und Livewetten sein möchte. Bei den Livewetten steht man bei dem Anbieter 18bet vor verschiedenen Optionen. Es gibt die Möglichkeit Handicaps oder Über/Unter Wetten zu platzieren. Leider steht kein Leistung zur Verfügung, indem man die Sportarten verfolgen kann. Insgesamt kann das Livewetten Angebot von 18bet nicht mit den großen Marktführern in der Branche mithalten, jedoch gibt es einige interessante Features.

Wie sieht es mit der Seriosität und Sicherheitsunternehmens aus?

Die meisten europäischen Sportwetten Freunde sind etwas kritisch gegenüber Unternehmen, die ihren Firmensitz in der Karibik haben. Allerdings besteht wenig Grund zur Skepsis, da diese Anbieter ihren Firmensitz in der Karibik haben aufgrund von steuerlichen Vorteilen. Zudem gilt die Regulierung der Karibikinsel als sicher und dient auch als Vorbild für die Glücksspielregulierung in der Europäischen Union. Außerdem kann man dieses Verhalten ein zu 1 mit dem der europäischen Buchmacher vergleichen, da diese auch auf Malta und Gibraltar ansässig sind aufgrund von steuerlichen Vorteilen und nicht weil diese beiden Orte die schönsten in Europa sind. Insgesamt gilt 18bet als absolut seriös und sicher und es sind auch keine Fälle von Betrug bekannt. Zudem liegt eine sichere SSL Verbindung vor, sodass alle Daten vor unbefugten Zugriffen geschützt sind. Alle Wettanbieter auf einem Blick: Diesem Link folgen.