December 1, 2021

Noch nie wurde in Las Vegas so viel gezockt wie im letzten Monat

Die Casinos in Las Vegas haben im letzten Monat mehr Umsatz gemacht als je zuvor. Insgesamt 794 Millionen Dollar (673 Millionen Euro) haben die Besucher im Juli in den Spielpalästen am berühmten Las Vegas Strip verspielt. Dies geht aus Daten der Glücksspielkontrollbehörde von Nevada hervor, über die das Wirtschaftsmagazin Forbes schreibt.

Die Tatsache, dass der Juli ein Spitzenmonat für die Kasinos war, ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass es eine Reihe von Großveranstaltungen gab, die viele Besucher anzogen. Es gab einen Kampfsportkampf zwischen Conor McGregor und Dustin Poirier, und zum ersten Mal seit langer Zeit gab es einen Auftritt des Cirque du Soleil.

Darüber hinaus fielen fünf Wochenenden in den Monat Juli, und Ende Juni wurde ein neues Casino eröffnet.

Alle Kasinos im amerikanischen Bundesstaat Nevada, zu dem Las Vegas gehört, haben im vergangenen Monat insgesamt 1,36 Milliarden Dollar eingenommen. Das waren 33 % mehr als im gleichen Monat vor zwei Jahren, als die Koronapandemie noch nicht erwähnt wurde. (Quelle: www.casino24.org)

Es war der fünfte Monat in Folge, in dem die Kasinoeinnahmen in diesem Bundesstaat 1 Milliarde Dollar überschritten.

Obwohl im vergangenen Monat mehr Geld verspielt wurde als vor der Corona-Krise, lag die Zahl der Besucher immer noch um 10,4 Prozent niedriger als im gleichen Monat vor zwei Jahren. Im Vergleich zum letzten Jahr hat sich die Zahl der Besucher jedoch mehr als verdoppelt (+130 Prozent).