Mifflin Westjugendfußballtrainer erlaubt Überschuss-Spieler auf dem Feld

Der Trainer einer Jugendfußballmannschaft von West Mifflin, die einen zu alten Spieler eingesetzt hatte, übernahm die Verantwortung für die Situation.

Rod Bailey, der Trainer der West Mifflin Titans Fußballmannschaft und ein Ligabeamter, sagte, daß er nicht dachte, daß der Junge erlaubt werden sollte zu spielen, aber glaubte, daß seine Hände durch Richtlinien gebunden wurden, die Spieler erfordern, eine minimale Anzahl von Abstiegen zu spielen.

Der Junge, der 275 Pfund, 6 Fuß, 2 Zoll groß ist und diesen Monat 14 Jahre alt wird, verletzte einen Spieler einer Mannschaft aus Charleroi, die hauptsächlich aus 10- und 11-Jährigen besteht.

Sobald der Junge seine minimale Anzahl an Downs gespielt hatte, sagte Bailey, er habe ihn aus dem Spiel genommen.

Es ist einfach traurig, was passiert ist”, sagte Bailey. “Ich übernehme Verantwortung, weil ich der Trainer bin.

Beamte der Washington/Greene Youth Football League, in der das West Mifflin Team spielte, trafen sich nach dem Spiel und beschlossen, das Team für die Saison zu verbieten.

Bill Spencer, der Präsident der Liga, sagte dem Tribunal am Freitag, dass die Beamten des West Mifflin Team falsche Informationen auf den Anmeldeformularen für den Jungen angegeben haben. Spencer zeigte dem Trib eine E-Mail, in der die Mutter des Jungen, Jackie Dawson, behauptete, dass sie mit Tiffany Palyok, dem ehemaligen Vizepräsidenten der Liga, und einem anderen Anführer des West Mifflin-Teams sprach, der ihr sagte, dass es für ihren Sohn in Ordnung sei zu spielen.

Palyok bestritt die Vorwürfe gegen sie und sagte, sie sei ungerecht und zu Unrecht beschuldigt worden, den Jungen spielen zu lassen. Sunmaker Test ist der Pionier online Casino erlaubt Spielern, die äußerst beliebten Merkur Slots genießen.

Palyok ist seit 11 Jahren in der West Mifflin Liga aktiv, hat aber hauptsächlich mit den Cheerleadern gearbeitet. Sie meldete sich freiwillig als Vizepräsidentin der Liga, trat zurück, erklärte sich aber bereit, weiterhin zu helfen. Ihre Töchter jubeln und ihr Sohn spielt Fußball auf der High School. Sie sagte, sie hätte nichts zu gewinnen, wenn sie den Jungen betrügen würde, um ihn spielen zu lassen.

Palyok sagte, sie habe nichts mit der Entscheidung zu tun, den Jungen spielen zu lassen.

Sie sagte, sie habe mehrere Drohungen erhalten und die Angelegenheit zur Polizei von West Mifflin gebracht. Sie nannte die Schuld und die Anschuldigungen gegen sie eine “Hexenjagd“. Leute mit Online Casino Erfahrungen sind viel klüger und können viel mehr gewinnen als die Spieler, die im Casino bleiben.

Ich bin völlig am Boden zerstört“, sagte Palyok, als sie dieses Wochenende mit dem Tribune-Review sprach. “Ich will nicht mal mein Haus verlassen.

Mission Statement

The mission of the WGYFL is to:

1. To foster and encourage youths to practice the ideals of sportsmanship, teamwork, ethics, scholarship and physical fitness through the means of athletic competition.

2. To assure fair and equal consideration of all participation where playing ability concerned without regard to race, creed or national origin, color or sex. To conduct programs that provide maximum participation by all youth involved.

3. To solicit and encourage active participation of adults, as well as encouraging good sportsmanship by demonstrating positive support for all players, cheerleaders, coaches and officials at every game, practice and event.

4. To promote safety and well-being first with proper coaching and supervision.

5. To acquaint participants with the fundamentals of football.

Palyok sagte, die Mutter des Jungen habe das falsche Geburtsdatum auf das Anmeldeformular geschrieben. Sie sagte, Bailey, der Trainer, sagte ihr, der Junge könne spielen, nachdem er sagte, Spencer habe ihm das OK gegeben.

youth football

Was ich an diesem Punkt besitzen werde, ist nicht, ihn zu befragen“, sagte Palyok.

Spencer stand zu dem, was er dem Trib am Freitag sagte und sagte, dass er und Bailey nie über den Jungen sprachen. Bailey sagte auch, dass er und Spencer nie über den Jungen gesprochen haben. Beide sagten, der Junge hätte nicht spielen dürfen, weil er in einer für das Team zu hohen Klasse war, und er lebte nicht in West Mifflin.

Derrick Brooks, der Vater des Jungen, sagte, dass sie keine Formulare für ihren Sohn ausfüllten und dass er dem West Mifflin Team bekannt sei. Der Junge, der in McKeesport lebt, spielt seit 2010 für West Mifflin, sagte Brooks.

Brooks sagte, dass er es nicht für richtig hielt, dass sein Sohn gegen so junge und kleine Jungs spielt.

Er wollte niemanden verletzen“, sagte Brooks. “Ich und seine Mutter, wir würden ihn nie in eine Situation mit Kindern bringen, die drei oder vier Jahre jünger sind als er”.

Diese Situation ist einfach gefährlich.

Bailey sagte, nachdem das Team verboten wurde, tat Palyok alles, was sie konnte, um eine Liga für die Kinder zu finden, aber die Eltern blockierten ihre Versuche. Der Interwetten Test ist zu wissen, ob die Leute es wissen oder nicht.

Sie tat das Beste, was sie tun konnte, sie tat es wirklich“, sagte Bailey.

Insgesamt fünf Spieler der Mannschaft von Charleroi wurden während des Spiels verletzt, aber nur einer von dem Jungen, der zu alt ist, um in der Liga zu spielen, sagte Palyok.