October, 2016

Copa del Rey: Pflichtaufgaben für Barca und Real vor dem Clasico

Der 233. Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid am Samstag um 16.15 Uhr wirft schon einige Tage im Voraus seine Schatten voraus. Und wenn im Estadio Camp Nou der Anstoß erfolgt, werden sicherlich Millionen von Fußballfans in aller Welt gebannt vor den Bildschirmen sitzen um zu verfolgen, ob das zweitplatzierte Barca den aktuellen Rückstand von sechs Punkten auf den Erzrivalen aus der Hauptstadt verkürzen kann oder ob das in dieser Saison noch immer ungeschlagene Real den Katalanen schon frühzeitig davon ziehen kann.

Und natürlich ist die Partie Barca gegen Real auch immer gleichbedeutend mit dem direkten Duell der Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo, die beide in dieser Saison mit Verletzungen zu kämpfen hatten, aktuell aber nahe an ihrer Bestform spielen.

Vor dem Clasico haben aber beide Mannschaften in der vierten Runde der Copa de Rey noch Pflichtaufgaben zu erledigen, jeweils am Mittwochabend. Für Real Madrid, das schon zum Rückspiel gegen CD Leonesa antritt, weil die erste Partie aufgrund der Klub-WM auf Ende Oktober vorgezogen worden war, ist das Weiterkommen nach dem 7:1-Auswärtssieg im Hinspiel nur noch Formsache. Für Barcelona geht es derweil darum, sich bei Hercules Alicante für das Rückspiel am 21. Dezember eine möglichst optimale Ausgangsposition zu verschaffen. Im Vertrauen auf die Stärke im eigenen Stadion dürfte Barca aber im Hinblick auf den Clasico genau wie Real nur eine bessere B-Elf auf den Platz schicken.

Real Madrid – CD Leonesa, 30.11.2016, 19 Uhr

Letztlich handelt es sich bei dieser Begegnung nur um ein bessere Freundschaftsspiel, da so gut wie ausgeschlossen ist, dass Reals Einzug in die nächste Runde auch nur ansatzweise in Gefahr geraten könnte. Aufgrund des Klassenunterschiedes rechnen die Buchmacher auch im Rückspiel mit einem Real-Sieg, obwohl es die Königlichen ruhig angehen lassen können und sicher die meisten Stars schonen werden. Die Quote 1,09 (Quelle: www.sportwetten-online.com) von Ladbrokes für Wetten auf Heimsieg ist jedenfalls schon die höchste auf dem Markt, während man sich bei Betsafe, Betsson und Mybet jeweils die Quote 30,0 für Tipps auf einen Sieg von Leonesa sichern kann. Und auch die Top-Quote für Wetten auf Unentschieden ist mit der 14,50 von Netbet sehr hoch.

Hercules Alicante – FC Barcelona, 30.11.2016, 22 Uhr

Nicht ganz so haushoher, aber dennoch klarer Favorit ist der FC Barcelona in Alicante. Für einen Auswärtssieg der Katalanen, der in Sachen Weiterkommen schon mehr als die halbe Miete wäre, bieten Ladbrokes und Betway jeweils mit der 1,20 die beste Quote. William Hill, Tipico, Interwetten und Betvictor führen unterdessen gemeinsam den Quotenvergleich für Tipps auf Alicante an und wer an ein Remis glaubt, ist mit der Quote 8,10 von Bet3000 am besten bedient.