Copa del Rey: Pflichtaufgaben für Barca und Real vor dem Clasico

Der 233. Clasico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid am Samstag um 16.15 Uhr wirft schon einige Tage im Voraus seine Schatten voraus. Und wenn im Estadio Camp Nou der Anstoß erfolgt, werden sicherlich Millionen von Fußballfans in aller Welt gebannt vor den Bildschirmen sitzen um zu verfolgen, ob das zweitplatzierte Barca den aktuellen Rückstand von sechs Punkten auf den Erzrivalen aus der Hauptstadt verkürzen kann oder ob das in dieser Saison noch immer ungeschlagene Real den Katalanen schon frühzeitig davon ziehen kann.

Und natürlich ist die Partie Barca gegen Real auch immer gleichbedeutend mit dem direkten Duell der Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo, die beide in dieser Saison mit Verletzungen zu kämpfen hatten, aktuell aber nahe an ihrer Bestform spielen.

Vor dem Clasico haben aber beide Mannschaften in der vierten Runde der Copa de Rey noch Pflichtaufgaben zu erledigen, jeweils am Mittwochabend. Für Real Madrid, das schon zum Rückspiel gegen CD Leonesa antritt, weil die erste Partie aufgrund der Klub-WM auf Ende Oktober vorgezogen worden war, ist das Weiterkommen nach dem 7:1-Auswärtssieg im Hinspiel nur noch Formsache. Für Barcelona geht es derweil darum, sich bei Hercules Alicante für das Rückspiel am 21. Dezember eine möglichst optimale Ausgangsposition zu verschaffen. Im Vertrauen auf die Stärke im eigenen Stadion dürfte Barca aber im Hinblick auf den Clasico genau wie Real nur eine bessere B-Elf auf den Platz schicken.

Real Madrid – CD Leonesa, 30.11.2016, 19 Uhr

Letztlich handelt es sich bei dieser Begegnung nur um ein bessere Freundschaftsspiel, da so gut wie ausgeschlossen ist, dass Reals Einzug in die nächste Runde auch nur ansatzweise in Gefahr geraten könnte. Aufgrund des Klassenunterschiedes rechnen die Buchmacher auch im Rückspiel mit einem Real-Sieg, obwohl es die Königlichen ruhig angehen lassen können und sicher die meisten Stars schonen werden. Die Quote 1,09 (Quelle: www.sportwetten-online.com) von Ladbrokes für Wetten auf Heimsieg ist jedenfalls schon die höchste auf dem Markt, während man sich bei Betsafe, Betsson und Mybet jeweils die Quote 30,0 für Tipps auf einen Sieg von Leonesa sichern kann. Und auch die Top-Quote für Wetten auf Unentschieden ist mit der 14,50 von Netbet sehr hoch.

Hercules Alicante – FC Barcelona, 30.11.2016, 22 Uhr

Nicht ganz so haushoher, aber dennoch klarer Favorit ist der FC Barcelona in Alicante. Für einen Auswärtssieg der Katalanen, der in Sachen Weiterkommen schon mehr als die halbe Miete wäre, bieten Ladbrokes und Betway jeweils mit der 1,20 die beste Quote. William Hill, Tipico, Interwetten und Betvictor führen unterdessen gemeinsam den Quotenvergleich für Tipps auf Alicante an und wer an ein Remis glaubt, ist mit der Quote 8,10 von Bet3000 am besten bedient.

Was sind die beliebtesten Wettanbieter?

Das Wettgeschäft heutzutage boomt. Von seriösen und kulturellen Anbietern bis hin zu unbeliebten und unseriösen Anbietern, findet man online heutzutage alles. Natürlich gibt es auch noch Webshops vor Ort sowie Pferdeboxen bei denen so genannten Pferderennen, die so auch schon vor hunderten von Jahren stattfanden und in denen man auch heute noch das traditionelle Wettgeschäft hautnah erleben kann. Der eine oder andere wird süchtig, dem ein oder anderen macht es nur Spaß. Es gibt unzählige Gründe, warum die Menschen in Webshops gehen. Es scheint die Menschheit schon immer angetan zu haben und befriedigt ein gewissen Drang, den die Menschen innerlich verspüren. Wie genau dieser Drang befriedigt wird und ob er biologisch nachvollziehbar ist, scheint heute noch unklar, aber dennoch scheint das Geschäft heute und damals die Menschen zu faszinieren.

Bei welchen Anbieter man am besten seine Wette abschließen sollte und warum, ist nicht einfach zu klären. Es hängt davon ab, welche Ziele die einzelne Person verfolgt und was ihr besonders wichtig ist. Leute, denen besonders das Geld wichtig ist, dass sie gewinnen möchten, sollten einem besonderen Blick auf die Boni setzen. Andere die gerne Ihre Daten geschützt haben wollen oder eben auch Ihr Geld, sollten einen besonderen Fokus auf die Sicherheit legen. Heutzutage gibt es viele Unternehmen und Testberichte, die sich diesen Kategorien widmen. Diese Websites und Berichte geben dem Kunden einen ersten Überblick über die einzelnen Unternehmen, deren Philosophie und deren Stärken und Schwächen. Somit kann sich der User vor Problemen und Unwissenheit schützen. Kommen wir nun zu den jeweiligen Anbietern, die uns besonders aufgefallen sind.

Die Ursprünge

Zu den Ursprüngen der Branche, führt die Menschheit immer wieder in das Land Großbritannien. Die meisten Buchmacher haben dort ihren Ursprung und begannen mit ihrer Arbeit, als das Business noch illegal war. Sie hatten teilweise Mitarbeiter, die nur darauf trainiert waren, auf die Polizei zu achten und diese zu meiden. Als letztendlich endlich das Gesetz erlassen wurde, dass die Buchmacher einen legalen Job verübten, breitete sich das Geschäft umso schneller aus. Beachtlich an dieser Sache, dass die großen und erfolgreichen Riesen in diesem Unternehmen teilweise im Jahre 1900 Seite an Seite die Kunden des jeweils anderen abworben. Ich spreche dabei von Unternehmen wie bet365, betvictor, ladbrokes und viele mehr. Heutzutage gibt es so viele Anbieter, aufgrund dessen, dass sich mit der Einführung des Internets und der Wettbranche, die insgesamt noch sehr jung ist, ein völlig neuer Markt auftat. Dieser neue Markt, welcher weiter wachsen zu scheint, beinhaltet somit auch viel Profit.

Kein Wunder also, dass das Wetten eher beliebter wird und dass auf der ganzen Welt, statt seinen Glanz zu verlieren.

Top Anbieter

Heutzutage einen Top Anbieter (http://www.sportwetten-online.com/wettanbieter) zu finden ist nicht mehr ganz so leicht, da die Bewertungskriterien sehr streng sind, müssen sich die Unternehmen permanent verbessern. Dabei sind die Bewertungsmaßstäbe unter den einzelnen Geschäften sehr klein. Es macht somit keinen Sinn sich  nur die Testsieger anzugucken, da andere Anbieter vielleicht mit ein zwei Punkten Unterschied, eine ebenso exzellenter Leistung abgeben. Es scheint wie ein Luxusproblem, macht es dem Kunden aber umso schwerer, eine Entscheidung zu treffen und sich bei dem jeweiligen Portal anzumelden. Dies gilt online sowie vor Ort.

Mit einer Umfrage haben wir die Meinung von Usern befragt, die in der Welt der Wetten  angemeldet sind und haben nach den besten Anbieter gefragt. Erwähnt wurden dabei:

Betfair, BoDog, Sportsbook.com und William Hill.

Betfair

Ein paar Informationen zu Betfair: Dies ist ein wenig weniger klassisches Webbüro und eher eine Wettbörse. Dabei geben sich  Kunden gegenseitig unterschiedliche Quoten. Das Unternehmen bietet dabei Sprachen wie Deutsch Englisch aber auch einige andere an. Wenn dann jeweils Gewinne auftreten, dann wird von den Gewinnen ein gewisser Prozentsatz an das Unternehmen weitergereicht. So finanziert sich das Geschäft von allein. Es ist also quasi eine Art Wett-Börse.

BoDog

Hier handelt es sich um einen amerikanischen Buchmacher, der über 30 Sportarten zum Thema Wetten zur Verfügung stellt. Man kann aber nicht nur auf klassische Sportarten wetten, sondern auch auf Politik oder esports. Der Lizenzstandort dieses Giganten liegt auf Barbuda und Antigua. Das einzig schlechte daran ist, dass Deutschland bisher noch nicht verfügbar ist und somit die deutschen Spieler sich noch ein wenig geduldig zeigen müssen.

Sportsbook

Auch hier handelt es sich um einen amerikanischen Buchmacher, der sich hauptsächlich um den US Sport kümmert. Dieses Unternehmen nannte sich vor 2012 BetOnline und dürfte einigen Leuten bekannt vorkommen. Wer dort wettet, der sollte die Sprache Englisch gut beherrschen, da hauptsächlich der Kundenservice und die Website auf Englisch designed wurden. Das Portal an sich wird von Panama aus betrieben.

William Hill

Nun zum Klassiker. Dies ist ein klassischer englischer Buchmacher, der sich 1934 gründete. Besonders daran ist, dass ein Erst-Einzahlungs-Bonus von 100 % möglich ist. Dies ist unter bestimmten Bedingungen möglich. Das Unternehmen wird außerdem an der Londoner Börse geführt und besitzt einer Londoner Glücksspiellizenz. Positiv daran ist, dass der Kundenservice via Telefon oder per Mail,  welcher wiederum in deutscher Sprache verfügbar ist, kostenlos  angeboten wird.

Diese vier Unternehmen sind besonders gut aufgefallen, vor allem bei den persönlichen Umfragen und sollten somit weiter untersucht werden, da sie alle ihre Vorzüge zu haben scheinen.